Cryondo’s #JournalClub: no. 017

Teilen

„Determination of metallic nanoparticles in biological samples by single particle ICP-MS: a systematic review from sample collection to analysis“

Laycock, Adam, Nathaniel J. Clark, Robert Clough, Rachel Smith, und Richard D. Handy.  Environmental Science. Nano 9, Nr. 2 (o. J.): 420–53.

Dieser Review von Laycock et al. zeigt, wie wichtig die Probenlagerung von biologischen Proben für die Analyse von technisch hergestellten Nanomaterialien (ENMs) mittels ICP-MS ist. Aufgrund der Heterogenität der Materialien und Proben konnte kein einheitliches Protokoll beschrieben werden. Dennoch zeigte die alkalische Extraktion eine gute Anwendbarkeit auf tierisches Gewebe. Für Pflanzen werden enzymatische Ansätze beschrieben. Obwohl die Metriken der verschiedenen Studien nicht einheitlich sind, werden zusätzlich Protokolle für Bioflüssigkeiten zusammengefasst, die die Breite der Präparationsansätze wie sauer, verdünnt, alkalisch, lysierend und enzymatisch zeigen. Aspekte der Lagertemperatur, des Einfrierens und des Behältermaterials (Kunststoff oder Glas) wurden beschrieben, aber es konnten keine Empfehlungen ausgesprochen werden. Die Autoren fordern Harmonisierungsmaßnahmen, einschließlich der Definition von zertifiziertem Referenzmaterial, Nomenklatur sowie eines Entscheidungsbaums für die Wahl der richtigen Methode für das richtige Material und den richtigen Gewebetyp.

Folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter oder Xing oder melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Weitere Beiträge

Cryondo’s #JournalClub: no. 002

“Molecular diagnostics of Salmonella and Campylobacter in human/animal fecal samples remain feasible after long-term sample storage without specific requirements” Harder, CB, S Persson, J Christensen,

weiterlesen »